Der moderne E-Learning-Lehrgang (eLDF)

E-Learning-Lehrgang digitale Fotografie (eLDF)

Unser modernes E-Learning-System bietet Lösungen für verschiedene Lerntypen und Lernbedürfnisse an. Lieben Sie es selbst zu lernen und haben Sie unter der Woche keine Zeit, den Präsenzunterricht zu besuchen, dann finden Sie in unserem E-Learning-Lehrgang digitale Fotografie (eLDF) eine geeignete Lösung. Dank unserer E-Learning-Plattform iPrendo können Sie immer dann, wenn Sie Zeit haben (zu Hause, im Zug, in den Ferien), über das Internet mit Ihrem PC, Tablet oder Smartphone lernen.

Für weitere Informationen laden Sie untenstehend unsere Kursausschreibungen der verschiedenen Module herunter.

Lernplattform iPrendo

iPrendo (www.iprendo.de) ist ein bekanntes E-Learning-System, das aus drei Komponenten (E-Learning-System LMS, Autorensystem LCMS, Lernanwendung WBT) besteht. Damit bietet uns iPrendo alle Funktionen, die wir brauchen, um unsere E-Learning-Anwendungen zu erstellen, zu verwalten, anzubieten und auszuwerten.

Dank unserer E-Learning-Plattform iPrendo können Sie immer dann, wenn Sie Zeit haben (zu Hause, im Zug, in den Ferien), über das Internet mit Ihrem PC, Tablet oder Smartphone lernen. Eine perfekte Sache für alle, die nicht am Präsenzunterricht des Classic-Lehrgangs teilnehmen können und Sie profitieren zudem von unserer langjährigen Erfahrung mit unseren bekannten Fotografielehrgängen.

Übersicht

Jedes Modul des Lehrgangs umfasst 18 Lektionen. Jede Lektion ist in drei Teile aufgegliedert: Wissen, Übungen und Selbsttest. Am Ende des ersten Moduls können Sie mit einem Abschlusstest Ihr Wissen überprüfen

Wissen

Jede Lektion behandelt ein spezielles Thema, das auf eine visuell ansprechende Art vorgestellt wird. In kurzen Abschnitten können Sie sich dieses Wissen aneignen. Eine Anzeige (unten) zeigt Ihnen, welche Abschnitte Sie bereits behandelt haben.

Übungen

Zu jeder Lektion werden nach dem Studium des Wissens verschiedene Übungen vorgestellt, mit denen Sie dieses in der fotografischen Praxis vertiefen und verankern können.

Selbsttest

Haben Sie sich das Wissen der Lektion angeeignet und die Übungen durchgeführt, dann können Sie zum Schluss Ihr Wissen mit einem Selbsttest überprüfen. So erkennen Sie sofort, ob Sie den Lernstoff der Lektion richtig verstanden haben.

Informationen

  • Konzept: Der E-Learning-Lehrgang entspricht inhaltlich dem Lehrgang digitale Fotografie (LDF) und ermöglicht Ihnen so eine gut strukturierte, methodisch aufgebaute und umfassenden Grundausbildung in der digitalen Fotografie (ohne Präsenzunterricht).

  • Lektionen: Jedes Modul ist in 18 Lektionen aufgeteilt. Jede Lektion umfasst einen theoretischen Teil (Wissen), praktische Übungen und einen Selbsttest.

  • Beginn: Der E-Learning-Lehrgang kann jederzeit begonnen werden. Es steht Ihnen frei, wie viel Zeit Sie für ein Modul einsetzen möchten (der Zeitbedarf liegt bei ca. 1-2 Wochen pro Lektion).

  • Prüfung: Beim Modul 1 ist eine Abschlusstest in das E-Learning-System integriert. Beim zweiten und dritten Modul kann auf Wunsch eine theoretische Abschlussprüfung bei der Kursleitung absolviert werden (Prüfungskosten CHF 200.00 pro Prüfung).

  • Besprechungsabende: Auf Wunsch können Abende für die Besprechung der Übungen mit der Kursleitung vereinbart werden (Coachinghonorar CHF 150.00 pro Stunde).

  • Kursleitung: Martin Zurmühle.

  • Ausbildungskosten: CHF 390.00 pro Modul oder CHF 990.00 für den ganzen Lehrgang (ohne Besprechungsabende).

Ausbildungsthemen

  • Modul 1: Fotografische Grundlagen: Sie lernen die technischen Grundlagen der digitalen Fotografie mit einer digitalen Spiegelreflexkamera (oder einer spiegellosen Systemkamera). Es werden alle qualitätsbeeinflussenden Themen behandelt: das Licht, die Lichtöffnung, die Lichtmenge, die Lichtaufzeichnung und die Lichtwiedergabe (Bildbearbeitung).

  • Modul 2: Fotografische Praxis: Sie setzen das gelernte Grundwissen in der Praxis ein. Neben den klassischen Themen (Reportagen, Stillleben, Architektur-, Natur-, Tier- und Landschaftsaufnahmen) liegt das Schwergewicht bei der Studio-, People- und Aktfotografie. Sie lernen Fotografien gezielt zu beurteilen und setzen diese Erkenntnisse bei Ihren eigenen Bildern ein.

  • Modul 3: Fotografische Qualität: Sie lernen, wie Sie verschiedene anspruchsvolle fotografische Aufgaben mit einem gezielten Workflow beherrschen. Sie entwickeln eigenständige Bildkonzepte und setzen diese gestalterisch und technisch sehr gut um. Sie wissen, wie die qualitätsbestimmenden Faktoren in der Fotografie zusammenspielen und sind in der Lage, hochwertige Bilder aufzunehmen und nachzubearbeiten.